Cookingstars Beta
Karamell-Eierlikör Zurück

Karamell-Eierlikör


Dieses Rezept drucken

Kurzbeschreibung:

kuechenfee56

kuechenfee56

zurndorf / Burgenland

Zutaten:

8   Dotter
250 g   Zucker Glossar Tooltip:

Zucker


Zucker, der Sammelbegriff für alle süßen Saccharide wird als Nahrungs- und Genussmittel angesehen. Hauptquelle der Erzeugung sind das Zuckerrohr und die Zuckerrübe, bei denen die Saccharose durch kochen oder pressen herausgelöst wird. Zucker wird überwiegend über verarbeitete Produkte aufgenommen und kommt in der Natur vor allem in Obst, Gemüse, Kartoffeln und Getreide vor. Je nach Verwendung unterscheidet man Haushaltszucker, Frucht- und Traubenzucker, sowie Malz- und Milchzucker.
3/8 L   Milch Glossar Tooltip:

Milch


Milch ist wirklich ein Klassiker: Zum Frühstück im Kaffee oder im Gebäck und in herrlichen Desserts begleitet sie uns durch den Tag. Auch in Form von Schlagobers, Sauerrahm, Joghurt, Buttermilch und Topfen begegnet sie uns im Alltag. Es gibt ein vielfältiges Angebot verschiedener Milchsorten, wie z. B. Schaf-, Ziegen-, Büffel- oder Pferdemilch. Außerdem wird Soja- und Reismilch angeboten. Wichtig: Wer Milch nicht gut verträgt, sollte einen Nahrungsmittelunverträglichkeitstest in Erwägung ziehen. Möglicherweise liegt eine Milchzucker-Intoleranz (Lactose) vor.
1/8 L   Schlagobers
1/4 L   Kognak

Zubereitung:

Den Zucker in einem Topf karamelliseren lassen, mit Milch und Schlagobers aufgießen und so lange köcheln lassen, bis sich das Karamell aufgelöst hat.
Die Dotter (Grösse M) in einer Küchenmaschine schaumig schlagen und dann die Karamellmilch mit dünnen Strahl dazugießen und weiterrühren bis die Masse etwas überkühlt ist und dann den Kognak dazugeben.
Abseihen und gleich in Flaschen füllen.
Selber trinken oder hübsch verpack als kleines Geschenk.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Personen: 4
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Freischaltung / Änderung: 28.04.09